19. TRAIL GIRO – Neustadt

19. TRAIL GIRO – Neustadt

R A D S P O R T

Bolheimer Radsportler in Neustadt a. d. Weinstraße

Der Trail Giro in Neustadt an der Weinstraße war in diesem Jahr einer der ersten behördlich genehmigten Mountainbike-Marathons nach der Corona-bedingten Wettkampfpause. Vier Radsportler des SV Bolheim nutzten die Gelegenheit, auf der mit Wurzelfeldern, Felsstufen und engen Spitzkehren gespickten, fahrtechnisch sehr anspruchsvollen Strecke Wettkampfluft zu schnuppern.

Aufgrund der Covid-19-Situation wurde die Veranstaltung unter strengen Sicherheitsvorschriften durchgeführt. So wurden die Fahrer in kleinen Gruppen zeitversetzt auf die Strecke geschickt und mussten bis kurz vor dem Start einen Mundschutz tragen. Einmal mehr schnell unterwegs war Torben Staudenmaier auf der Mittelstrecke mit 45 km und rd. 1100 Höhenmetern. Er war lange Zeit auf Schlagdistanz zu einem Podestplatz in seiner Altersklasse und durchfuhr die Strecke in 2:02:56 Stunden und war damit auf Platz 5 in der stark besetzten Hauptklasse mit 65 Finishern. In der Gesamtwertung belegte er den 46. Rang bei insgesamt 237 platzierten Fahrern, darunter auch viele Lizenzfahrer.

Gut schlug sich Martin Burkhardt bei seinem ersten Wettkampf auf der Sprintstrecke mit 27 km und rd. 700 Höhenmetern. Mit einer Zeit von 1:29:44 Stunden war er auf Rang 53 in der Gesamtwertung und auf Platz 32 in der Hauptklasse. Hans Bendele passierte den Zielstrich eine Minute später und belegte damit Platz 9 bei den Masters (Rang 54 in der Gesamtwertung). Großes Pech hatte Katja Bendele bei ihrem ersten Marathoneinsatz. Sie wurde nach guten Start von einem überholenden Fahrer abgedrängt, kam zu Sturz und musste verletzt aufgeben.    °HBen

Ergebnisse

Torben Staudenmaier

Martin Burkhardt